EuroCIS 2018: Nedap präsentiert Warenverfügbarkeitslösungen

Groenlo, Niederlande, 22. Februar 2018

Auf der EuroCIS-Messe in Düsseldorf vom 27. Februar bis 1. März  2018 stellt Nedap aktuelle Produktneuheiten vor, die die Warenverfügbarkeit im Handel steigern. Die Lösungen ermöglichen eine effiziente Warensicherung und ein besseres Bestandsmanagement, wodurch die Warenverfügbarkeit perfektioniert und Omnichannel-Dienste angeboten werden können.

Nedap & MishiPay zeigen “EAS in the Cloud”
Eine wachsende Zahl von Händlern bietet Alternativen zu den traditionellen Points-of-Sale, indem sie ihren Kunden die Möglichkeit bieten, die Zahlung auf ihrem eigenen Handy zu tätigen. Diese “nahtlosen Checkout-Erfahrungen” stehen jedoch im Widerspruch zu herkömmlichen Warensicherungslösungen. Auf der EuroCIS zeigen Nedap und MishiPay, wie mobile Zahlungen mit RFID-basierten EAS-Systemen kombiniert werden können, um zu verhindern, dass der Warenschund drastisch ansteigt.

Präzise Bestandsdaten & Omnichannel-Dienste mit „RFID in the Cloud“
Die Softwareplattform !D Cloud ist eine SaaS-Lösung (Software-as-a-Service), die speziell für die Retailbranche entwickelt wurde. Sie ermöglicht Retailern einen schnellen Einsatz der RFID-Technologie und eine Verbesserung ihrer Warenbestandsgenauigkeit auf über 98%. Der detaillierte Überblick über die genauen Positionen der einzelnen Artikel ermöglicht die Verbindung des Warenbestands der Stores mit den Onlineplattformen des Retailers. Dies dient als Grundlage für eine erfolgreiche Einführung von Omnichannel-Konzepten wie „Click & Collect“  – ohne zusätzliche Komplexität oder eine separate Lieferkette.

###

Erfahren Sie mehr über die Lösungen, die Nedap auf der Messe präsentiert.

Kontakt:
Janna Dirks
Marketing & Kommunikation Nedap Retail
T +31 (0)544 471 904
janna.dirks@nedap.com

Wanzl neuer DACH-Partner für Retaillösungen von Nedap

Groenlo, Niederlande, 14. Februar 2018

Nedap und Wanzl haben einen Kooperationsvertrag für den DACH-Raum unterzeichnet. Dadurch erweitert Wanzl sein Produktportfolio im Bereich der Warensicherung und setzt zukünftig sein Vertriebs- und Installationsnetzwerk ein, um die Lösungen von Nedap zu vertreiben.

Erweitertes Produktportfolio
Im Gesamtkonzept der Diebstahlsicherung im Lebensmitteleinzelhandel spielt die Warensicherung in Ergänzung zu den Wanzl Eingangsanlagen und Exit Gates eine wichtige Rolle. Um sich in diesem Produktumfeld weiter zu etablieren, hat Wanzl nun mit Nedap eine Kooperation geschlossen.

„Nedap ist dabei der ideale Partner für Wanzl im Bereich der Warensicherung mit RF- und RFID-Technologie. Durch die Kooperation bieten wir dem Handel qualitativ hochwertige Produkte an, die technologisch führend in unserer Branche sind.“, kommentiert Norbert Schröder, Director Key Account Management Retail Systems bei Wanzl.

Mehr als ein Vertriebspartner
Für die Vertriebsregion DACH agiert Wanzl künftig als Business Partner. Nedap sieht in Wanzl jedoch mehr als einen reinen Vertriebspartner. Rob Schuurman, Managing Director bei Nedap Retail, erläutert: „Wir freuen uns sehr, Wanzl als neuen Vertriebspartner begrüßen zu dürfen. Wir sehen Wanzl zusätzlich auch als Technologiepartner, mit dem wir gemeinsam neue Lösungen und noch besser vernetzte Systeme für die Retailbranche entwickeln können, die dem Handel große Vorteile in den Bereichen Warensicherung, Filialsteuerung und dem RFID-gestützten Bestandsmanagement bringen.“

###

Besuchen Sie Wanzl (Stand 10/B04) und Nedap (Stand 10/A02) auf der EuroCIS 2018.

Kontakt:
Janna Dirks
Marketing & Kommunikation
T +31 (0)544 471 904
janna.dirks@nedap.com

Nedap präsentiert 3. iSense Lumen-Antenne

Hardware für die Warensicherung im Einzelhandel

Groenlo, Niederlande, 20. November 2017

Heute gab Nedap die internationale Einführung seiner iL33 Plexiglas-Antenne zur Warensicherung im Einzelhandel bekannt. Die iL33 ist die 3. Antenne im iSense Lumen-Produktsortiment von Nedap, das Anfang des Jahres eingeführt wurde. Sie verfügt über ein elegantes Design und bietet intuitives Benutzerfeedback.

Neues Plexiglas-Design
Die iL33 Antenne fügt sich mit ihrer Kombination aus Plexiglaskörper und Metallfuß nahtlos in verschiedene Storedesigns ein. Mit ihrem transparenten Design kann die Antenne als dezentes Element im Eingangsbereich platziert werden. Im Falles eines Alarms verstärkt das Plexiglas zudem die Lichteffekte. Zusätzliche Sensoren zur Kundenzählung und Metalldetektion sind vollständig in das Design integriert.

Hilbert Dijkstra, Produktmanager bei Nedap Retail, erklärt: „Wir streben immer danach, unsere Warensicherungsantennen natürlich in das Storedesign und die Prozesse im Store zu integrieren. Die neue Lumen-Antenne ist eine hervorragende Ergänzung für unser iSense Lumen-Produktsortiment. Mit ihrer eleganten Optik und verschiedenen Alarmoptionen für unterschiedliche Ereignisse ist sie ein Inbegriff von Design und Funktionalität.“

Intuitives Benutzerfeedback
Im Einklang mit den anderen iSense Lumen Antennen verfügt die iL33 Antenne über unterschiedliche Licht- und Toneffekte, die es Mitarbeitern im Store ermöglichen, effektiver auf einen Alarm zu reagieren. Das mehrfarbige Licht und die modernen Lautsprecher informieren das Personal über den Grund und die Dringlichkeit bestimmter Ereignisse, etwa eingehende und ausgehende RF-Alarme, Metalldetektionsalarme oder falls jemand den Eingang als Ausgang benutzen will.

###

Kontakt:
Janna Dirks
Marketing & Kommunikation
T +31 (0)544 471 904
janna.dirks@nedap.com

Nedap stellt neue 3-in-1-RFID-Antenne iSense Lumen vor

Hardware für die Warensicherung und -nachverfolgung im Handel

Groenlo, Niederlande — 3. Mai, 2017

Nedap hat heute die weltweite Einführung seiner neuen iSense Lumen-Produktlinie angekündigt. Es handelt sich dabei um die neueste Erweiterung der erfolgreichen Nedap iSense-Hardwareplattform für die Warensicherung und -nachverfolgung in Einzelhandelsgeschäften. In der ersten Hälfte des Jahres 2017 führt Nedap drei iSense Lumen-Antennen ein – die erste ist die Lumen iL45 mit neuen Funktionen für Benutzerfeedback. Sie kann an verschiedenen Standorten im Store eingesetzt werden und sorgt so für eine optimierte Produktverfügbarkeit des Händlers.

Intuitives Benutzerfeedback mit Licht und Sound
Dank fortschrittlicher Licht- und Soundoptionen bietet die iSense Lumen-Antennenlinie eine optimierte Benutzererfahrung. Über Lichter in mehreren Farben und moderne Lautsprecher erhalten Mitarbeiter Informationen zu der Ursache und Dringlichkeit bestimmter Ereignisse.

Hilbert Dijkstra, Produktmanager bei Nedap Retail, erklärt: „iSense Lumen stellt bei der Entwicklung von Warenüberwachungslösungen einen weiteren großen Fortschritt dar. Die Produktlinie basiert auf dem herausragenden Feedback, das wir nach der Einführung von iSense im Jahr 2014 erhalten haben. Durch die integrierte Intelligenz konnten wir die Warensicherung mit iSense vollkommen revolutionieren. Das System erkennt einzelne Artikel, bestimmt deren Richtung und gibt umgehendes Feedback an die Mitarbeiter im Geschäft.“

Intelligente 3-in-1-RFID-Antenne
Zur Nachverfolgung von Warenbewegungen kann die Lumen iL45-Antenne an den drei wichtigsten Standorten im Geschäft platziert werden. Am Eingang erkennt die Antenne, welche Artikel das Geschäft verlassen, und aktiviert bei nicht bezahlten Artikeln einen Alarm. Auf diese Weise können Verluste reduziert werden. Zur Überwachung von Warenbewegungen kann die Antenne auch zwischen Lager und Verkaufsraum platziert werden und im hinteren Teil des Geschäfts sorgt sie für die Registrierung von neuen Lieferungen.

„Produktverfügbarkeit ist für Einzelhändler eine absolute Notwendigkeit. Mit unseren Lösungen haben Einzelhändler immer die richtigen Produkte verfügbar – und das ohne zusätzliche Komplexität. Unsere iSense-Hardwareplattform ist IP-basiert und nutzt offene Protokolle, sodass Informationsaustausch und die Integration mit anderen Lösungen einfach und reibungslos funktionieren“, sagt Rob Schuurman, Managing Director bei Nedap Retail.

###

Kontakt:
Janna Dirks
Marketing & Kommunikation
T +31 (0)544 471 904
janna.dirks@nedap.com

H&M setzt weltweite Partnerschaft mit Nedap fort

Weltweit tätiger Modehändler entscheidet sich für RFID-fähige Artikelsicherungssysteme

Groenlo, Niederlande — 2. März 2017

Nedap hat seinen weltweiten Vertrag zur Lieferung intelligenter Artikelsicherungssysteme mit Hennes & Mauritz (H&M), einem der weltweit größten Modehändler, verlängert. Der mehrjährige Vertrag umfasst die Lieferung und Installation von !Sense-Hardware und Tags in neuen Stores und Umbauten.

Die !Sense-Lösung bietet eine herausragende Detektionsleistung, ermöglicht IP-Integrationen mit anderen Geräten und liefert direkte Einblicke über Onboard-Dashboards. Die Hardware ist darüber hinaus voll RFID-fähig, sodass ein künftiges RFID-Upgrade in kürzester Zeit mit minimalen zusätzlichen Investitionen möglich ist.

Dazu sagt Rob Schuurman, Geschäftsführer von Nedap Retail: „Wir sind sehr stolz, dass H&M seine Partnerschaft mit uns verlängert hat. In der Tat haben wir !Sense im Hinblick auf weltweit tätige Händler wie H&M entwickelt, die eine wirksame und zukunftssichere Artikelsicherungsslösung benötigen, um damit ihre weltweite Expansion und ihre zukünftigen Geschäftspläne umsetzen zu können.“

###

Kontakt:
Janna Dirks
Marketing & Communications Nedap Retail
0031 (0)544 471 904
janna.dirks@nedap.com

 

Calzedonia Group wählt Nedap für weltweite Einführung von EAS

Stores werden mit Nedaps RFID-fähigen Warensicherungslösungen ausgerüstet

Groenlo, Niederlande, 11. Januar 2016

Der italienische Modehändler Calzedonia Group hat Nedap als Zulieferer für Sicherheitslösungen wie z. B. Systeme zur elektronischen Artikelsicherung (EAS), Videoüberwachung und Systeme zur Einbruchsmeldung ausgewählt. Der mehrjährige Vertrag umfasst die Lieferung und Installation von RF EAS-Hardware sowie Etiketten zur Warensicherung. Im ersten Schritt werden EAS-Systeme in ca. 50  Tezenis- und Intimissimi-Stores eingeführt. Calzedonia verfügt weltweit über ca. 4000  Stores in 40  Ländern. Die ersten Installationen wurden bereits im letzten Quartal 2015 abgeschlossen.

Verringerte Warenverluste und Zukunftsorientierung
Nach umfangreichen Feldversuchen mit verschiedenen EAS-Zulieferern entschied Calzedonia sich für die EAS-Lösung von Nedap. Ausschlaggebend hierfür waren die zuverlässige Detektionsleistung, die Konnektivität und der zukunftssichere RFID Upgrade-Pfad, der ein künftiges Upgrade auf RFID-Technologie ohne zusätzliche umfangreiche Investitionen in Hardware ermöglicht. Alle verbundenen Systeme bieten Echtzeit-Einblicke in potentielle Sicherheitsrisiken und die Systemleistung.

Der verantwortliche Global Risk, Security & Compliance Manager von Calzedonia erklärt: „Als ein schnell wachsendes Unternehmen suchten wir nach einem globalen Partner, der uns einen weltweit einheitlich hohen Grad an Qualität und Service bieten kann. Nedaps proaktiver Ansatz zur Reduzierung von Verlusten in unseren Test-Stores hat uns beeindruckt und wir sind zuversichtlich, dass die Einführung von EAS an allen unseren Standorten einen maßgeblichen Einfluss auf unsere Rentabilität haben wird.“

Globale Partnerschaft
Calzedonia verfügt derzeit über Stores in ganz Europa sowie Asien und Südamerika, gab vor kurzem aber auch Pläne für eine Expansion in die USA bekannt. Rob Schuurman, Managing Director bei Nedap Retail, erklärt hierzu: „Wir sind stolz, von Calzedonia ausgewählt worden zu sein und freuen uns, die globalen Expansionspläne von Calzedonia durch die Bereitstellung von effektiver und kundenfreundlicher Warensicherung unterstützen zu dürfen. 2016 liegt unser Fokus auf der effizienten und schnellen Implementierung über unser globales Partnernetzwerk.“

###

Kontakt
Janna Dirks
Marketing & Kommunikation Nedap Retail
T 0031 (0)544 471 904
US 646 751 8820
janna.dirks@nedap.com

Decathlon bringt die globale RFID-Implementierung voran

Nedap’s RF/RFID-Hybrid-Lösung für das 15. Land gewählt

Groenlo, Niederlande, 11. Juni 2015

Der französische Sportartikelhändler “Decathlon” hat Nedap für seine RFID-Einführung in Kroatien ausgewählt. Nach zwölf anderen europäischen Ländern sowie Russland und China ist Kroatien das 15. Land weltweit, in dem Nedap’s RFID-Lösung zum Einsatz kommt. Decathlon ist der erste Einzelhändler weltweit, der die RFID-Technologie in einem derart großen geografischen Bereich in seinen Geschäften verwendet. Nedap liefert für 415 Läden in 15 Ländern elektronische Artikelüberwachungssysteme (EAS) mit RF/RFID-Hybrid-Technik, die an den Geschäftsausgängen zur Artikelsicherung installiert werden.

360° Artikelüberwachung
Ausschlaggebende Faktoren bei der Einführung der RFID-Technologie waren für Decathlon die Steigerung der Bestandsgenauigkeit sowie die Vermeidung von Bestandslücken. Zur optimalen Nutzung der RFID-Technologie verwendet Decathlon die RFID-Tags an den Waren auch zur Artikelsicherung. So kann das Unternehmen die Waren lückenlos verfolgen – von der Anlieferung bis zum Verlassen des Geschäfts. Artikel mit einem besonders hohen Diebstahlrisiko werden bei Decathlon zudem noch durch ein zusätzliches RF-Hartetikett gesichert.

Artikelsicherung mit RF/RFID-Hybrid-Technologie
Die von Nedap bereitgestellte Lösung besteht aus EAS-Systemen mit Hybrid-Technologie, die RF- und RFID-Technologie in einem System vereinen. Zunächst wurden alle Nedap RF EAS-Gates, die schon vor Einführung der RFID-Technik installiert worden waren, zu RF/RFID-EAS-Hybrid-Systemen nachgerüstet. Dazu wurden die bereits vorhandenen RF-Gates mit einem zusätzlichen Clip-in-RFID-Leser versehen. Alle neuen Filialen werden direkt mit RF/RFID EAS-Hybrid-Gates ausgerüstet.

###

Kontakt:
Janna Dirks
Marketing & Kommunikation Nedap Retail
0031 (0)544 471 904
janna.dirks@nedap.com